Der Europa-Park ist mit dem begehrten Branchen-Oscar „Bester Freizeitpark weltweit“, dem „Golden Ticket Award“, ausgezeichnet worden. Damit hat sich Deutschlands größter Freizeitpark gegen international renommierte Freizeitparks wie Disney, Cedar Point (USA), Universal (USA) Efteling (Niederlande), Liseberg (Schweden), Tivoli (Dänemark) und auch gegen die Konkurrenz neuer Parks in China und Südamerika durchgesetzt. Der Preis der internationalen Fachzeitschrift „Amusement Today“ wurde im amerikanischen Freizeitpark „Silver Dollar City“ in Branson, Missouri von Roland Mack und seinem Sohn Thomas entgegengenommen.

Europa-Park erneut bester Freizeitpark der Welt

Die hochkarätig besetzte Jury sah trotz der großen Konkurrenz vor allem in den USA, das badische Familienunternehmen ganz vorne. Herausgehoben wurde im Europa-Park der Mix aus abwechslungsreichen Fahrgeschäften für Jung und Alt sowie das von der Architektur geprägte europäische Themenkonzept. Die innovativen Coastiality-Angebote seien für die Branche wegweisend, heißt es in der Begründung der Jury. Auch das insgesamt 23-stündige Showprogramm mit einer eigenen Musicalproduktion „Rulantica – The Musical“, die erstklassige Gastronomie – zu der auch das 2-Sterne Restaurant „Ammolite – The Lighthouse Restaurant“ gehört, das vielfältige Shopping-Angebot und das großzügige Hotel Resort gaben letztlich den Ausschlag für den Sieg des Europa-Park.

Europa-Park Inhaber Roland Mack: „Wir sind unglaublich glücklich, dass wir uns als Familienunternehmen gegen Branchenriesen wie Disney durchsetzen konnten. Der Europa-Park ist mein Leben. Ich bin in der siebten Generation und wir ernten auch die Früchte der Arbeit der Generationen vor uns. Diesen Preis nehmen mein Sohn und ich auch stellvertretend für die gesamte Familie Mack sowie die 3.800 Mitarbeiter des Europa-Park entgegen. Wir festigen damit auch die Position als Marktführer der deutschen Freizeitparks.“

ANZEIGE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here