Am Donnerstag, 31. Oktober, lädt der Filmpark Babelsberg ab 10.00 Uhr zum fröhlichen Gruselspaß für die ganze Familie ein. In den stimmungsvollen Sets und Kulissen sorgen spannende Mitmachaktionen für Gänsehaut. Ob Kürbisschnitzen, Hexenbesen-Reiten, Totenkopf-Kegeln, Schwarzenten-Angeln oder Cowboyhutwerfen, für jeden kleinen Geist ist etwas dabei.

Sogar Quidditch, die tollste Sportart der Zauberwelt, berühmt durch das gleichnamige Spiel des Harry-Potter-Universums, kann ausprobiert werden. Auch im Filmpark spielt man diesen Sport auf dem Besen reitend. Leckeres Naschwerk gibt es nach allen Spielen und für alle, die mit Mut, Tempo oder Kreativität dabei waren.

Grusel-Mitmachspaß für die ganze Familie im Filmpark Babelsberg

Wer sich verwandeln möchte, findet im Atelier der Traumwerker helfende Hände. Kopfwunden, Schnitt- und Schussverletzungen sowie schaurige Gesichtsbemalungen stehen hier zu Halloween auf der Hitliste. Mit Filmblut, Farbe, Pinsel und Tupfer gehen die Maskenbildner ans Werk. Können Blutsauger auch Tanzen? Im Vampir-Tanzkurs zeigen die Nachtgestalten, dass sie auch auf dem Parkett eine gute Figur machen. Der Zombie- und Geister-Workshop lehrt das Spuken und Erschrecken.

Licht an im Kürbis!

Der zehn Meter große Drache BRAXCHILÄUS RAMMDORN „flaniert“ feuerspeiend auf der Straße der Giganten. Das goldgrün gepanzerte Ungetüm wurde von der Mittelalter-Musik-Spektakelgruppe SPILWUT erschaffen. Seit Jahren ist sein Publikum „Feuer und Flamme“, wenn er erscheint. Von 15.00 bis 19.00 Uhr öffnen gleich zwei Grusel-Labyrinthe ihre Tore. DAS GEHEIMNISVOLLE LAGERHAUS und DER AUTOFRIEDHOF DES GRAUENS gelten als echte Mutprobe, denn hier spukt es! (Altersempfehlung: ab 8 Jahren, kinderfreundlich inszeniert) Mit einer Geisterparade starten das große Schlussbild und die Verabschiedung aller kleinen und großen Halloween-Fans.

Das Halloween-Programm ist im regulären Eintrittspreis enthalten. Vor dem Besuch lohnt ein Griff in Kleiderschrank oder Kostümkiste: Ein Kind bis 16 Jahre im Vollkostüm und in Begleitung eines voll zahlenden Erwachsenen erhält freien Eintritt. Es gelten die regulären Eintrittspreise.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein