Der europäische Zoo- und Aquarienverband EAZA hat die ZOOM Erlebniswelt für ihr Engagement in der Artenschutzkampagne „Silent Forest“ ausgezeichnet. Der Zoo in Gelsenkirchen hatte der EAZA Spendengelder überreicht, die von den Besuchern der ZOOM Erlebniswelt stammen. Die Auszeichnung wurde im Rahmen der jährlichen EAZA Konferenz in der spanischen Stadt Valencia überreicht.

EAZA Auszeichnung für Gelsenkirchener Zoo

„Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung und werden auch zukünftig EAZA Kampagnen unterstützen“, sagt Nadja Niemann, verantwortlich für den zoologischen Bereich der ZOOM Erlebniswelt. Wie viele andere Zoos beteiligt sich auch die ZOOM Erlebniswelt an den Artenschutzkampagnen der EAZA, die jeweils für zwei Jahre angelegt sind. Mit der in diesem Monat ausgelaufenen Kampagne „Silent Forest“ wollte die EAZA auf die Bedrohung zahlreicher südostasiatischer Singvögel aufmerksam machen, die in den heimischen Wäldern gefangen werden. Einige Arten sind unmittelbar in Gefahr auszusterben. Damit könnten die Wälder dort für immer verstummen und zu stillen Wäldern – „Silent Forests“ – werden.

ZOOM Erlebniswelt engagiert sich für Silent Forest Kampagne

Auf zahlreichen Veranstaltungen hat der Gelsenkirchener Zoo in den vergangenen zwei Jahren über die „Silent Forest“- Kampagne informiert und Spenden gesammelt. Das Geld fließt in ausgewählte, verschiedene Artenschutzprojekte. Eines davon legt seinen Fokus besonders auf die Erhaltung des Balistars. Diesen asiatischen Singvogel können Besucher in der Erlebniswelt Asien im ELE Tropenparadies beobachten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here