Das Vialand, welches erst im Mai 2013 eröffnet wurde, befindet sich mitten in der Metropole Istanbul. Eindrucksvoll gelegen auf einem Berg, kann man eine wunderschöne Aussicht über Istanbul bewundern. Das Vialand liegt unmittelbar neben der ebenfalls neu eröffneten Shopping Mall. Die riesige Shopping-Mall ist ebenfalls sehr schön gestaltet und verfügt über mehrere Etagen. So ist ein Teil des Einkaufszentrums überdacht und es gibt einen offenen Bereich. Dieser ist zum großen Teil mit Sonnensegeln überspannt und Wasserflächen lockern die Atmosphäre auf. Die Auswahl an Shops hat genau die richtige Mischung, für jeden ist etwas dabei. Auch gibt es im oberen Bereich ein Kino und einen Foodcourt. Der kurze Weg zwischen dem großzügig gestalteten Eingangsbereich vom Vialand und der Shopping-Mall ist ebenfalls mit Gastronomie versehen.

Betritt man das Vialand wird man direkt von einer sehr schönen Kulissen begrüßt. Direkt hinter einem nostalgisch gestalteten Karussell sieht man auf der linken Seite den erst in diesem Jahr eröffnete „Abschuss Coaster“, Nefeskesen, was übersetzt soviel heißt wie „Atemberaubend“. Erbaut wurde dieser Coaster von der Intamin AG aus der Schweiz. Der Abschuss führt geradewegs aus dem Park hinaus mit perfekter Aussicht auf Istanbul.

Im Kinderland finden wir den zweiten, kleinen Coaster. Dieser ist nur für Kinder und es handelt sich um einen kleinen „Big Apple“, erbaut von der SBF Visa Group.

Angehaucht ist der Park, aus unserer Sicht, auch durch die großen Attraktionen, welche wir aus Disney-Parks kennen. Somit gibt es hier eine Art der legendären „It´s a small world“. Auch hier führt eine Bootsfahrt vorbei an schönen Kulissen verschiedener Länder. „Minik kasifler“ was soviel heißt wie „Kleine Entdecker“.

In Fatihín Rüyasi ist die große Eroberung von Istanbul durch die Osmanen im Jahre 1453 zu erleben. Es handelt sich um einen riesigen Darkride, wo die Besucher in einer Bootsfahrt an mehreren Szenen vorbei fahren. Zu Beginn erzählt eine perfekt animierte Figur die Geschichte eines türkischen Schulkindes. Der Junge namens Fatih träumt sich in eine historische Welt. Ein wenig erinnerte uns die Aufmachung dieser gigantischen Attraktion erneut an eine beliebte Disney-Attraktion, dem „Pirates of the Caribbean“-Ride.

Weiter im hinteren und etwas tiefer gelegenen Teil des Parks steht die dritte Achterbahn, auch hier ist der Hersteller die Intamin AG. Es ist fast nicht mehr erwähnenswert, dass auch hier, während der Fahrt die Aussicht auf Istanbul toll ist und dies der familientauglichen Achterbahn den besonderen Reiz gibt. Name des Coasters ist „Maceraperest“, was soviel heißt wie „Abenteurer“. Die durchaus rasante Fahr ist eine klassische Achterbahn für die ganze Familie. Der Zug ist in Form von Autos gestaltet und durchrast die Strecke familientauglich ohne Loopings.

Ebenfalls fehlen dem Vialand auch keine Wasserattraktionen. Es gibt ein schönes langes Rafting und ein thematisierter Splash freut sich ebenfalls großer Beliebtheit im meist heißen Istanbul. In zwei verschiedenen 4D-Kinos sind Dora und Diego oder Spongebob zu sehen. Es gibt einen, zum größten Teil indoor liegenden, Freifall-Turm, einen Kettenflieger und schöne Plätze zum relaxen und verweilen.

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=n-kK554I4eE[/youtube]

Eine Geisterbahn mit dem Namen Zindan, was übersetzt „Kerker“ heißt, hat uns ganz besonders beeindruckt, extrem dunkel und mit außergewöhnlich hässlichen Geistern. Zusätzlich wird die Spannung erhöht, da sich die einzelnen Chaisen mit unterschiedlicher Geschwindigkeit fortbewegen. Man fährt nicht nur an den Szenen vorbei, sondern wird mit dem Wagen direkt vor die Szene gefahren, hält dort an und ist dem Spuk einen Moment länger ausgesetzt bis es wieder weitergeht.

Wem Zindan zu gruselig erscheint, kann den Safari-Tüneli durchfahren, ein interaktiver Shooting-Ride, oder sich in einem der großen Rundfahrgeschäfte durch die Luft wirbeln lassen.

Das Angebot an leckerem Essen und schönen Restaurants fiel nach unserem Geschmack doch etwas mager aus. Es gibt nett angelegte Shops und auch diverse Getränke- oder Snack-Stände. Wer großen Hunger hat, kann auf dem Hin- oder Rückweg einen Abstecher in den Foodcourt machen oder ein schönes auf dem Weg liegendes Restaurant besuchen.

Der gesamte Park ist durchgehend sehr schön erbaut und für jedes Alter sind die richtigen Attraktionen vorhanden. Für uns ist der Besuch des Vialandes eine absolute Empfehlung wert. Wenn man sich in der Umgebung von Istanbul aufhält, ist das Vialand ein absolutes Muss.

ANZEIGE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here