Zu seinem 65. Geburtstag beschenkt der Freizeitpark Efteling seine Besucher mit einem riesigen Palast der Fantasie. Heute wurde das Eröffnungsdatum von Symbolica offiziell bekanntgegeben: Ab dem 1. Juli 2017 empfängt König Pardulfus hier seine Gäste. Das imposante Anwesen wird die bisher größte Attraktion des Parks – und lädt die ganze Familie zu einem Streifzug durch geheime Gänge und magische Verstecke ein. Höhepunkt der Themenfahrt wird der Besuch des Königssaals, der schon jetzt in der 5. Folge des Making-of zu sehen ist.

Die Schlossbesucher nehmen ab Juli in sogenannten Fantasie-Fahrzeugen Platz, die sich über unsichtbare Schienen wie von Zauberhand durch Symbolica bewegen. Im Königssaal endet die Fahrt. Das Making-of zeigt, wie die Fantasie-Fahrzeuge hier künftig über den Boden „tanzen“ – und welche Herausforderungen das Akustik-Team in der großen Attraktion zu meistern hat.

Facts & Figures Symbolica: Palast der Fantasie

Die Jubiläumsattraktion Symbolica wird zum 65. Jubiläum von Efteling am 01. Juli 2017 eröffnet. Symbolica ist eine überdachte Familienattraktion. Sie ist neben den Attraktionen Carnaval Festival, Fata Morgana und Droomvlucht die vierte dieser Art in Efteling.

Die Investitionskosten belaufen sich auf 35 Millionen Euro. Der Palast der Fantasie befindet sich mitten im Park, am Ende der Pardoes-Promenade. Vom Haupteingang laufen die Besucher rechts auf Symbolica zu. Der Schlossgarten auf dem Dach von Symbolica ist von den Gärten anderer großer Paläste inspiriert. In ihm finden ca. 800 Solarmodule einen Platz, die für eine nachhaltige Energieerzeugung eingesetzt werden. Die Module werden voraussichtlich im April installiert, danach folgt die Dachbegrünung mit Dickblattgewächsen auf einer Fläche von 800 Quadratmetern.

In der Attraktion Symbolica tauchen die Besucher in eine magische Welt ein. Im Mittelpunkt stehen unterschiedliche Routen und Fantasiethemen. Die Themenfahrt soll Gästen aller Nationalitäten und Generationen ein einzigartiges Erlebnis bieten. Die Besucher wählen künftig aus drei verschiedenen Routen, die jeweils für eine eigene Abenteuertour durch den Palast der Fantasie stehen. Auf diese Weise entdecken die Gäste magische, verborgene Gemächer des Schlosses.

Die Attraktion Symbolica befindet sich im Reich der Fantasie, das von König Pardulfus regiert wird. Der Hofdiener O.J. Punctuel ist dessen rechte Hand: Er bereitet die Besucher ab diesem Sommer auf die Audienz bei König Pardulfus vor. Der Zauberer Pardoes ist zwar kein Bewohner des Schlosses, spielt in der Geschichte rund um Symbolica aber auch eine wichtige Rolle. Er erscheint den Besuchern während ihres Streifzugs und sorgt dafür, dass der Schlossbesuch alles andere als langweilig wird …

Details zum Fahrerlebnis Symbolica

Fahrtdauer: Sieben Minuten (420 Sekunden)
Fahrzeuge: Insgesamt 34 sogenannte Fantasie-Fahrzeuge (davon zwei für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen). In jedem Fahrzeug können maximal sechs Personen Platz nehmen (zwei Reihen mit jeweils drei Personen pro Reihe). Die Fantasie-Fahrzeuge können sich in alle Richtungen bewegen und sorgen dadurch für ein einzigartiges Fahrerlebnis. Die Fahrzeuge folgen selbständig der Route durch die Attraktion, bewegen sich dabei vor- und rückwärts, drehen sich im Kreis, überholen sich gegenseitig und erhöhen die Geschwindigkeit in bestimmten Szenen.
Fahrsystem: In der Attraktion sind keine Schienen sichtbar, wodurch sich die Fantasie-Fahrzeuge für die Besucher unvorhersehbar und wie von Zauberhand bewegen.

Details zur Attraktion Symbolica

Größe: Der Palast der Fantasie ist 61 x 60 m groß.
Konstruktion: Die Stahlkonstruktion der Attraktion wiegt insgesamt 300.000 kg, inklusive der acht Türme. Der größte Turm wiegt 16.000 kg.
Höchster Punkt: Der höchste Turm ist 20,8 m hoch. Der Turm steht auf einem neun Meter hohen Dach, sodass der höchste Punkt von Symbolica 29,8 m beträgt.
Wichtigste Lieferanten: Heijmans, Hoppenbrouwers, Gubbels, ETF Ride Systems und Allround Dakexpert.

ANZEIGE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here