Der Rundkurs von Europas höchster und schnellster Holzachterbahn Colossos ist wieder geschlossen. In der vergangenen Woche montierte die Hamburger Firma RCS die letzte der 320 Schienen im Passfeld 5, einem Airtime-Hügel, auf der Ikone des Heide Park Resorts.

Im Juni 2018 ging die erste alte Schiene per Kran in die Luft – insgesamt wurden auf 3.000 Metern 320 Schienen ausgetauscht und dafür über 10.000 Schrauben verwendet. Zusätzlich wurden 300 Ledger, die Unterkonstruktion der Schiene, druckimprägniert und verbaut. Nun wird der sogenannte Pullthrough-Test absolviert – ein Wagen des Zuges wird manuell über die Bahn gezogen, um eventuelle Unregelmäßigkeiten zu entdecken. Bei einer Höhe von bis zu ca. 60 Metern ein spannendes Unterfangen. Das Highlight der ikonischen Holzachterbahn ist die neue Thematisierung rund um den „Kampf der Giganten“. Mutige Fahrgäste kämpfen mit Colossos gegen eine gigantische Kreatur, die riesenhaft über der Strecke thront und mit Feuer und Nebel auf ihre Gegenspieler wartet.

Colossos – Der Kampf der Giganten beginnt im Frühjahr 2019

Ab diesem Frühjahr nimmt die Holzachterbahn dann erstmals nach drei Jahren wieder alle Mutigen ab 12 Jahren auf einer Strecke von knapp 1,5 Kilometern, einer Fahrzeit von etwa 2,5 Minuten und einer Geschwindigkeit von bis zu 120 Kilometern pro Stunde mit zu einzigartigen Fahrerlebnissen. Bis zur offiziellen Eröffnung und der ersten Fahrt mit Gästen gibt es aber noch viel zu tun: Neben den restlichen Arbeiten an der Bahn und der Gestaltung der Landschaft muss an den letzten Schrauben gestellt und diverse Probekämpfe durchgeführt werden, bevor der TÜV Süd zur Endabnahme und Inbetriebnahme des Holzgiganten kommt. Dann heißt es endlich: Colossos: Kampf der Giganten – Der Kampf beginnt.

ANZEIGE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here